AGH
"Seniorenservice Plus"

Diesen Service bieten wir an den Standorten Altona, Harburg, Langenhorn und Wandsbek an.

Der Serniorenservice existiert bereits seit März 2006. Von ursprünglich einem Stadtteil haben wir uns auf weitere Gebiete ausgedehnt und stehen jetzt Senioren/innen in den Stadtteilen Altona, Harburg, Langenhorn und Wandsbek zur Verfügung.

Unsere Teilnehmer können sich in drei Tätigkeitsbereichen einbringen.

Im Tätigkeitsbereich „Büro“  nehmen unsere Teilnehmer die Anfragen der Senioren/innen entgegen, erfragen die Wünsche der Kunden, klären die Begleitvoraussetzungen und  planen die Begleitteams.

In den „Begleitteams“ unterstützen unsere Teilnehmer/innen Senioren/innen bei ihren täglichen Besorgungen im Supermarkt, auf dem Wochenmarkt oder im Nachbarschaftsgeschäft. Sie helfen bei dem Weg zur Post, Bank, Apotheke, zum Friseur oder zu Behörden. Wir begleiten ältere Menschen bei Terminen zum Arzt, Optiker, Fußpflege oder anderen medizinischen Anwendungen und sorgen so für einen sicheren Hin- und Rückweg. Möglicherweise möchten unsere älteren Kunden auch einen gemütlichen Spaziergang im Park oder einen Bummel über den Weihnachtsmarkt mit unseren Teilnehmern/innen machen.  Durch diesen Service haben ältere Menschen die Möglichkeit, ihre Wohnung zu verlassen und wieder am sozialen Leben teilzunehmen. Sollte das einmal nicht möglich sein, helfen unsere Teilnehmer/innen älteren und alten Menschen ihren Alltag abwechslungsreicher zu gestalten indem Sie z.B. aus der Zeitung vorlesen, ein Gesellschaftsspiel oder Karten spielen.

Als weiteren Tätigkeitsschwerpunkt bieten wir seit Februar 2018 den sog. „Veranstaltungsservice“ an, der den Senioren/innen die Möglichkeit bietet, an Veranstaltungen wie Bingo-Nachmittage, Lesungen, Skatturniere o.ä. teilzunehmen. Diese Veranstaltungen werden von unseren Teilnehmern geplant und durchgeführt.

Jeder Standort bringt regelmäßig eine Zeitung heraus, die Interessantes von und für Senioren veröffentlicht. Unsere Teilnehmer/innen erarbeiten unter fachkundiger Anleitung die meisten Texte selbst und viele Fotos werden ebenfalls von ihnen beigesteuert. Die Zeitung enthält z.B. auch jahreszeitliche Rezepte und eine Rätsel-Ecke.

Für die Ausführung dieser Tätigkeiten stehen unseren Teilnehmern fachkundige, kompetente Anleiter zur Seite, die diese individuell einarbeiten und im Verlauf der gesamten Maßnahme bedarfsgerecht unterstützen.

Die AGH “Seniorenservice Plus” wird gefördert durch das Jobcenter/team.arbeit.hamburg. Unser Angebot richtet sich an bedürftige Menschen ohne Pflegegrad. Die Tätigkeit unterliegt staatlichen Auflagen, ist zusätzlich und konkurriert nicht mit bestehenden Wirtschaftsunternehmen. Aus diesem Grunde und aus Haftungsgründen üben wir auch keine Pflege- und Reinigungstätigkeiten aus. Unser Angebot ist gemeinnützig und kostenlos.

In diesem gemeinnützigen Projekt unterstützen wir unsere Teilnehmer auf ihrem Weg in die Zukunft. Wichtig ist es uns, den Teilnehmern berufliche Qualifizierung in einem realistischen Arbeitsalltag zu bieten. Anhand praktischer Übungsmöglichkeiten lernen unsere Teilnehmer den Berufsbereich des Seniorenbegleiters kennen. Neben der praxisnahen Qualifizierung, die die Chancen auf Integration in den Arbeits- und Ausbildungsmarkt verbessert, werden unsere Teilnehmer/innen in allen Lebenslagen pädagogisch begleitet.

Die AGH „Seniorenservice Plus“ wird an folgenden Standorten angeboten:

Seniorenservice Plus Altona
Kieler Straße 303 A
22525 Hamburg
Telefon 040 6799 5170

Seniorenservice Plus Harburg
Stader Straße 2-4
21075 Hamburg
Telefon 040 3250 8032

Seniorenservice Plus Nord
Oehleckerring 2
22419 Hamburg
Telefon 040 5388 9733

Seniorenservice Plus Wandsbek
Am Stadtrand 39
22047 Hamburg
Telefon 040 6505 2133

Kontakt

Bei Fragen zu dem Projekt wenden Sie sich bitte an Frau Siegmund, die als Projektleiterin den “Seniorenservice Plus” an allen  Standorten  betreut.